Funktionsprinzip

1. Druckentlastung, 2. Steuerung/Regelung, 3. Handauslösung, 4. Automatischer Rauchmelder, 5. Türschließer, 6. Alarmierungs- einrichtung, 7. Ventilator, 8. Außenluftansaugung, 9. Lüftungsleitung, 10. RDA-Zentrale

Die automatische Alarm-Auslösung erfolgt durch einen Brandmelder: z.B. Rauch- oder Wärmemelder.
Die manuelle Alarm-Auslösung erfolgt durch Betätigung eines Rauchtasters.

Nach der Alarm-Auslösung läuft der Zuluftventilator sofort mit maximaler Drehzahl an und befördert frische Außenluft in den Flucht- und Rettungsweg.
Das Dachfenster oder eine Entrauchungsklappe wird geöffnet.

Die bis dahin eingedrungenen Rauch oder Brandgase, werden durch die von unten nach oben geführte Luftrichtung unmittelbar nach außen befördert. Dies bedeutet, dass die Luft im Flucht- und Rettungsbereich mit frischer Außenluft intensiv durchspült wird.